Partner - Ausland

Gemeinhin ist die Forschungsstelle für Streitbeilegung und Vollstreckungsmethoden (ReLèVe) in Tunis Hauptpartner bei der inhaltlichen Redaktion der ausländischen Texte.

In den einzelnen Partnerländern Tunesien, Marokko, Algerien und Senegal arbeitet der Projektbereich Afrika der IRZ primär mit den dortigen Justizministerien zusammen. Zusätzlich bestehen auch Partnerschaften mit einzelnen Justizorganen, Berufsverbänden, oder Instituten im jeweiligen Partnerland.

So sind neben dem Justizministerium Tunesiens auch der Hohe Justizrat, die vorläufige Kommission zur Prüfung der Verfassungsmäßigkeit von Gesetzentwürfen (IPCCPL), das Verwaltungsgericht, die Notarkammer und die Anwaltskammer, die Strafvollzugsdirektion, die Forschungsstelle für Streitbeilegung und Vollstreckungsmethoden (ReLéVe) sowie das Zentrum für Justizwesen und rechtliche Studien (CEJJ) und das Institut zur Korruptionsbekämpfung (INLUCC), die Verbraucherschutzvereinigung u.v.m. Partner in unseren Projekten.

In Marokko bestehen über die Zusammenarbeit mit dem marokkanischen Justizministerium auch Partnerschaften mit dem Hohen Justizrat, der Generalstaatsanwaltschaft Marokkos sowie der Strafvollzugsdirektion.

Die Zusammenarbeit in Algerien konzentriert sich auf das Justizministerium, den Kassationsgerichtshof, die Strafvollzugsdirektion und die Anwaltskammer.

Partner der Zusammenarbeit im Senegal sind das Justizministerium, die Strafvollzugsbehörde sowie die Richterhochschule.